Der erste Nachtfrost

Wir befinden uns gerade in der Zeit der kurzen Tage und langen Nächte. Natürlich hat diese Jahreszeit auch etwas für sich, die Badegäste sind nicht mehr aktiv und neben ein paar Spaziergängern ist es ruhig am Wasser. Ich mag diese Jahreszeit! Wenn allerdings der erste Frost aufzieht überlege ich mir gelegentlich doch, ob ich eine Nacht drausen verbringen will oder doch das heimische Bett vorziehe. Zuletzt überwandt ich mich und zog für zwei Nächte ans Wasser. Die erste Nacht verlief ruhig und ich konnte schön und „ungestört“ schlafen. Eigentlich zu einer optimalen Zeit hatte ich den ersten und auch einzigen Biss dieser Session.

Nämlich morgends kurz nachdem sich der Nebel verzogen hatte.

Nachtfrost low

In dieser Jahreszeit kommen bei mir neben Grundfutter, Pellets, Dosenmais und nur wenige Boilies zum Einsatz. Die Erfahrungen der letzten Jahre, bestätigen mir diese erfolgreiche Vorgehensweise.

Trotz der Kälte sollte ich öfters mal, das draußen Schlafen dem heimische Bett vorziehen.

In diesem Sinne, grüße Manuel

Facebook Comments
Kategorien : Allgemein, Praxis-Erfahrungen, Tipps, Verschiedenes