Max fängt mehrere 20 Kg + Fische auf Red Crustacean und Particle Bomb TEIL1

Kürzlich übersendete mir Max Schneider die nachfolgenden Sätze:

Ich entschied mich vom 27.4.-1.5.2012 an mein Hausgewässer zu gehen und fütterte eine Woche lang vor. Jeden Tag pro Spot ca. 1,5 kg Partikel und 2 Hände Boilies. Die Spots hatten eine Tiefe zwischen 0,8m und 2m. Somit konnte ich beliebig variieren! Ich vermutete die Fische bei dieser Wettervorhersage im Flachwasser. Der eine Platz war Kiesig an einer steil abfallenden Kante. Der andere Spot war eine Sandbank, wo ich meinen Köder direkt vor dem Krautgürtel anbot. Soviel zu den Spots… Ich beköderte die Montage auf dem Kiesplatz mit einem 20mm RED CRUSTACEAN Boilie, einer Tigernuss und einer PopUp Tigernuss. Die zweite Montage mit einem 20mm PARTICLE BOMB Boilie und Partikeln im Netz.

Nach Einbruch der Dunkelheit lagen die Ruten am Spot. Nun machten wir es uns in einer netten Runde vor dem Bivvy bequem. Um 4.30 Uhr plötzlich ein Piepser auf der Kiesbank. In unregelmäßigen Abständen immer wieder einzelne Piepser. Oh nein, bestimmt eine Brasse. Ich entschied mich einen Anschlag zu setzen. Nach kurzem kurbeln, heftige Gegenwehr und ein echtes Kräftemessen vorm Ufer. Also definitiv keine Brasse, mir war sofort klar, dass dies nur ein Graser sein konnte! Nach dem sicheren Landen wurde er verwogen und gemessen. Krass, er brachte mit 120 cm 22,5 Kg auf die Waage!!! Nach dem Ablichten wurde er in sein Element zurück gelassen. Als es hell wurde lag dann die Montage wieder am gleichen Spot! Die Nacht von Samstag auf Sonntag brachte nichts, außer guten Schlaf.

Doch dann kam der Sonntag………. FORTSETZUNG FOLGT !!!

 

Grüße Max und Manuel

Facebook Comments
Kategorien : Allgemein, Praxis-Erfahrungen, Tipps, Verschiedenes