Talsperren-Angeln in Thüringen "Tag 5"

Schon kurz nach Mitternacht der erste Fisch bei
Robin. Ein kleiner Schuppi erneut auf Irish Cream.

 

Kaum waren alle wieder im Schlafsack der nächste
Fisch bei mir. Ein kleiner Spiegler konnte den geflavourten Tigers nicht
widerstehen.


 

 

 

Übrigens nachts hatten wir Temperaturen weit unter
10°C und das Ende Juli. Das gleiche Szenario wie im vorherigen Satz
beschrieben, ereignete sich gleich noch mal. Man war das kalt.

 

 

 

Die restliche Nacht konnten wir schlafen. Nach dem
Aufstehen darf natürlich die allmorgendliche Körperpflege nicht fehlen. Manch
einer musste sich mitten in der Wildnis täglich rasieren. Vorbildlich !!!

 

 

 

 

Bis zum Mittagessen blieben die Bissanzeiger still.
Zur Abwechslung gab es mal wieder richtig gutes Essen.

 

 

 

Das Essen war noch nicht mal halbwegs verdaut und
schon wieder lief die Rolle. Der erste Pineapple Fisch.

 

 

An diesem Tag ging es rund, eine gute Stunde später der nächste Biss bei Robin.

Irish Cream again and again!

 

 

 

Und noch einer!

 

 

 

Zur Abwechslung mal ein Schuppi.

 

 

Und weil es so schön ist, kurz vorm Schlafen gehen
noch schnell einen ablichten.

 

 

Fortsetzung folgt!

Grüße Thorsten, Robin und Manuel

Facebook Comments
Kategorien : Tipps