Selbstauslöserfotografie

Meine Angelei der letzten Monate ist sehr oft
durch Kurzansitze gekennzeichnet. Oftmals sprechen wir bei Kurzansitzen
von Zeiten zwischen 3 Stunden und einem Tag/Nacht. Da klappt es nur
selten gemeinsam mit Freunden zum Fischen zu gehen. LEIDER!!! Nichts
desto trotz genieße ich die Stunden am Wasser. Wenn es dann hin und
wieder auch mal mit dem "Fische-fangen" klappt, muss man notfalls auch mal
beim Fotografieren flexibel reagieren.

Hier ein paar Tipps wie es mit dem Selbstauslöser funktioniert.

Platziert wird der Fotoapparat am besten auf einem Stativ, mit einem Eimer kann man sich provisorisch auch behelfen.

Zum Schutz der Fernbedienung vor Wasser nutze ich Fingerlinge.

 

 

 

Der Fingerling wird über die Fernbedienung gestülpt und unten zugeknotet.

Zur Sicherheit bereite ich stets alles vor. Die Abhakmatte dient mir als
Begrenzung. Ein paar mal die Kameraposition justieren, perfekt!

 

 

Fisch gefangen und selbst fotografiert.

 

Grüße Manuel

Facebook Comments
Kategorien : Tipps